Was wäre wenn sehr viele oder sogar alle Menschen zu Ökostromanbietern wechseln würden. Diese Frage stellten wir drei goßen Ökostromanbietern. Die Antworten werden wir nach und nach nun veröffentlichen.
Die vollständigen Fragen findet ihr hier.

Am schnellsten antwortete der Düsseldorfer Anbieter Naturstrom, dass natürlich ein fallen des Groschens nicht zu erwarten ist. Allerdings lässt sich ein Trend feststellen, der vielleicht ein wenig am Tischbein wackelt auf dem der Groschen liegt. Mit Blick in Richtung der Unternehmenshistorie hegt Naturstrom die realistische Hoffnung bereits in diesem Winter die Anzahl der Stromkunden um 1/3 zu erhöhen und somit die 100.000-Marke zu erreichen. (Wer Mathe kann, weiß nun wie viele Kunden der Anbieter aktuell hat.)

Naturstrom

Um den Kreis zur oben gestellten Frage zu schließen. Ein Wechsel zu Ökostromanbietern macht in jedem Falle Sinn, da natürlich nicht gleichzeitig alle Stromkunden auf einen Schlag wechseln. Damit keine Stromengpässe entstehen investiert Naturstrom pro Kilowattstunde die ein Kunde bezahlt mindestens 1,25 Cent direkt in die Förderung Erneuerbaren

Energien. Dies unterscheidet “richtige” auch von Billiganbietern. Das Unternehmen betreibt zwei eigene Projektplanungsbüros in der Nähe von Osnabrück und in Freiburg, die ausschließlich damit befasst sind, neue Anlagen zu errichten.

Im Podcast des Deutschlandradios spricht der Geschäftsführer über die Wechselfaulheit der Deutschen und warum es Sinn macht zu wechseln.

Wann der Wechsel vollzogen sein wird, kann Naturstrom natürlich auch nicht sagen. Sie verweisen aber auf einfache Tatsachen mit denen sich jeder selbst einen Eindruck machen kann. Einem generellen Wechsel steht, laut Naturstrom, langfristig nichts im Wege.

  • Anscheinend wird in Deutschland mehr Strom produziert als benötigt.
  • Stromschwankungen durch unregelmäßige Einspeisung der Erzeuger (Windräder, Solarpanels uvm.) werden in Zukunft durch verschiedenste Speichermöglichkeiten ausgeglichen.
  • Stromnetze werden effizienter und stetig ausgebaut.
  • Durch Entwicklungen auf allen Gebieten werden in Zukunft neue Möglichkeiten der Erzeugung, Speicherung und des Transports von Ökostrom entstehen.

Noch ein Wort in eigener Sache: Dieser Artikel und alle dieser Reihe, entstehen aus eigenem Antrieb ohne Werbung oder Ähnliches im Hinterkopf zu haben.
Vielen Dank an das Team von Naturstrom.