In der Hochschule habe ich diese Bücherreiche Head First bzw. Von Kopf bis Fuß kennengelernt.
Hier möchte ich meinen Eindruck von HTML5 Programmierung (Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript) wiedergeben.

HTML5 und JavaScript von Kopf bis Fuß

HTML5 und JavaScript von Kopf bis Fuß


Eindrücke

Die ersten 8 Seiten des Buches werden dafür genutzt, um den Umgang mit dem Buch zu erklären. Das ist auch gut so, denn die Bücher sind nicht ganz so aufgebaut, wie man es von anderen Fachbüchern gewohnt ist.
Ich selber bin im Bildungsbereich tätig und habe viel über Lernen gelernt und bisher habe ich kein Buch gesehen, welches Erkenntnisse in der Lernforschung besser umsetzt als diese. Auf Deutsch: Es wird der Lernstoff auf verschiedenen Darstellungsebenen angeboten, wiederholt, praktisch umgesetzt und es wird nie langweilig.
Das Buch führt einen in jedem Kapitel in eine Thematik ein und gibt einem die nötigen Werkzeuge an die Hand (gut ist, dass man mitgeteilt bekommt, dass man diese nicht immer sofort verstehen muss). Neu erlernte Kompetenzen werden anhand eines Projektes gleich gefestigt.

Bisher hört sich eigentlich alles noch nicht so dramatisch an. Doch das Besondere an diesen Büchern ist die Darstellung. Es wird mit Bildern gearbeitet, es gibt Kreuzworträtsel zur Wiederholung. Es werden witzige Namen für Variablen vergeben und generell hat man oft das Gefühl kein seriöses Fachbuch zu lesen, sondern mehr ein Buch zur Unterhaltung… wenn man nur auf die geschriebenen Worte achtet. Achtet man allerdings auf den Inhalt, so ist dieses Buch weitaus seriöser als viele anderen.

Das bedeutet nicht, dass man es wie ein Comicbuch mal schnell auf der Toilette lesen kann. Ich selber saß oftmals sehr lange an einem Kapitel oder unterbrach dieses, bis zum nächsten Tag/Woche (je nach Lernrhythmus). Manchmal funktionieren die Programme (bzw. Scripte), die man schreibt, nicht gleich – bisher lag der Fehler leider immer bei mir 😉 – und es braucht viel Zeit auf Fehlersuche zu gehen.
Möchte man Zeit sparen oder einfach nur vorhandenes Wissen auffrischen, so gibt es alle Programme auch zum Herunterladen, doch ich empfehle das Selberschreiben, da das Tippen den Programmcode durchaus verfestigt und andere Dinge wahrgenommen werden, im Gegensatz zum einfachen Lesen.
Ein Lehrer würde sagen: Das Buch stützt sich auf eine moderne Didaktik und hat einen – verglichen mit Konkurrenzprodukten – bisher unerreichten Methodenwechsel. (Unter anderem: Texte und Diagramme zur Darstellung, Lückentexte zur Erarbeitung und Kreuzworträtsel zur Wiederholung.)

Darstellungsformen

Darstellungsformen


Kleine Aufgaben zwischendurch

Kleine Aufgaben zwischendurch

Das Gefühl des Lernens ist ein ganz besonderes. Man hat immer das Gefühl, dass man mit Sätzen wie “das klären wir später” vertröstet wird und dass es doch gerade recht simpel ist. Ist man allerdings am Ende eines Kapitels angekommen, hat man sehr viel gelernt und muss sich auch richtig konzentrieren, um die Kreuzworträtsel lösen zu können.

Der stoffliche Umfang des ganzen Buches, die Reihenfolge und die Aufteilung in Kapitel ist vorbildlich.

Lösungen verschiedener Aufgabentypen

Lösungen verschiedener Aufgabentypen

Also wann kann ich euch dieses Buch empfehlen:

Wenn ihr ganz neu HTML5 lernen wollt (etwas generelle HTML Erfahrungen sind vorteilhaft).
Für wen ist es nicht:
Derjenige der ein Nachschlagewerk such, oder schnell irgendetwas nachlesen will und HTML mit Javascript eigentlich schon kann.

Abgesehen, dass für dieses Buch Vorerfahrungen mit HTML und CSS vonnützen sind, kann ich die gesamte Reihe der Von Kopf bis Fuß Reihe ab der Oberstufe empfehlen. Auf der Realschule gibt es sicherlich auch ab und an Schüler, die die ersten Kapitel oder das ganze Buch erfassen können, allerdings nicht in der Breite der Schülerschaft. Nach oben setze ich keine Grenzen, egal, ob Hochschule oder hohes Alter.

Wie bin ich bisher mit dem Buch umgegangen

Einmal die Woche habe ich in meinem Wochenplan (ich bin selber schockiert, dass ich so etwas habe, man wird alt…) Head First stehen (für Von Kopf bis Fuß ist im Plan zu wenig Platz). Jeden Samstag morgen arbeite ich mich den Morgen lang durch dieses Buch (meistens 2 Stunden). Da das Buch immer wieder Dinge wiederholt und sich darauf bezieht ist das auch nicht dramatisch, ich schreibe wenig nebenher auf. Den Code schreibe ich mit Brackets.
Natürlich werden die Kapitel immer Komplexer, doch ich habe so viele Erfolgserlebnisse auch während der Kapitel, dass die Motivation hochgehalten wird.
Noch bin ich nicht ganz durch, doch bisher habe ich viel gelernt, das ich konkret an Hochschulprojekten umsetzen kann, und schaffe es immer noch mich jeden Samstag hinzusetzen, das hat bisher kein Buch geschafft.

Kann ich auch etwas Negatives sagen, oder bleibt das hier ein reines Loblied?

Naja eigentlich bleibt es ein Loblied, jedoch sind mir ein/zwei Kleinigkeiten aufgefallen:

  • Zum einen ist es schlecht, wenn man das Buch nach dem Lesen weitergeben will. Man füllt ständig etwas aus und so muss der zweite Leser – vorausgesetzt man hat mit Bleistift geschrieben – erst einmal alles herausradieren. Doch eigentlich würde ich empfehlen, dass sich jeder das Buch kaufen sollte.
  • Zum anderen muss man sich daran gewöhnen wie die Beispieldateien von O’Reilly aufgebaut sind. Das ist kein wirklicher Nachteil, aber braucht etwas Zeit, da manchmal mehrere Versionen in einer Datei sind.
  • Der Preis. Ja das Buch ist teuer. Doch ist meine Erfahrung, dass ich bisher mehr Geld für Bücher – die ich dann nicht “durchgehalten” habe – ausgegeben habe, auch wenn jedes Einzelne günstiger war. Bei HTML5 von Kopf bis Fuß bin ich bisher dran geblieben und es sieht auch nicht so aus als würde sich das ändern. Es ist also Preiswert (es ist seinen Preis wert).

Woher kenne ich diese Bücher?

Meine Dozenten haben Sie mir empfohlen und sind stets dabei unsere Bib damit aufzufüllen. Auch das wäre eine Empfehlung von mir, nicht gleich kaufen, sondern erst einmal schauen, ob die Bibliothek eures Vertrauens die Bücher nicht führt – nur könnt ihr dann eben nicht rein schreiben, was wirklich den Komfort etwas schmälert.

Empfehlung?

Da fragt ihr noch? Natürlich 🙂

Zusatzinfos

Verlag: O’REILLY
ISBN: 978-3-86899-182-6
Link: Verlagslink
Preis: 44,90 EUR
Günstigster Preis auf Idealo: 41,95 EUR